Das war 2023: Unsere Projekt-Highlights

Wir blicken als Verein auf ein forderndes und zugleich inspirierendes Jahr zurück. Wir bedanken uns bei allen, mit denen wir während der letzten 12 Monate zusammenarbeiten durften und schauen auf einige der Projekte zurück, die wir in dieser Zeit umsetzten konnten. Viel Spaß beim Lesen!

Themen 2023:

#Europäsische Nachhaltigkeitswoche 2023, #Pop Up Coworking Ackerbytes, #Time for Water, #Portugal zu Besuch, #Pilot Projekt im Reallabor mit Rewilding Oder Delta, #Landschaftsspaziergang mit Folgen, #Zeitzelle und Themenwege in Rothenklempenow #medientechnik zum leihen

Wasser verbindet alles! - Weltacker 2023

Auch 2023 war der Weltacker wieder Dreh- und Angelpunkt für viele unserer Bildungsvorhaben. Anknüpfend an das Jahresthema „Unser aller Wasser“ wurde die Ausstellung um eine entsprechende Bildungsstation erweitert. In dieser wird den Besucher*innen das Konzept Dürre und virtuelles Wasser erläutert und Lösungsansätze vorgestellt, um im eigenen Haushalt Wasser zu sparen. In anknüpfenden Veranstaltungen wurde unser Umgang mit dieser lebenswichtigen Ressource von unterschiedlichen Standpunkten heraus thematisiert und diskutiert. Insgesamt sind 55 Veranstaltungen an und um den Weltacker umgesetzt worden, davon knapp 20 Schulklassenbesuche, sodass ca 2500 Besucher*innen zu uns kamen.

Die vielen Wetterkapriolen in dieser Saison stellten uns beim Anbau vor so manche Herausforderung. So ist die Hälfte der gesäeten Kulturen im Frost eingegangen. Umso wichtiger war es, mit Uta Zahn eine erfahrene Landwirtin im Team zu haben. Für das nächste Jahr suchen wir noch Verstärkung für unser Acker-Team. Kontaktiert uns gerne, falls ihr jemand kennt, der Lust hätte uns in der kommenden Saison zu beim Anbau zu unterstützen.

Das Weltacker-Team präsentiert die Schilder der neuen Bildungsstation
Eine Grundschulklasse beim Saatgutmemory

Bildungsangebot über die 2000m2 hinaus

Unsere Bildungsreferenten Pablo Melotta und Uta Zahn durften in diesem Jahr wieder zahlreiche Schulklassen aus dem Umland über den Weltacker führen. Im Rahmen der Projekttage hatten die Kinder die Gelegenheit so in das Thema Landwirtschaft und Ernährung einzutauchen. Dank der Zusammenarbeit mit den externen Bildungsreferentinnen Silke Wendt und Johanna Lochner konnten wir auch neue Bildungsmodule erproben. Einige Gruppen bereiteten beispielsweise ihr Essen selber zu und erfuhren so mehr über die Lebensmittel, die sie täglich verzehren.

Erstmals waren wir mit unserem Weltacker Projekt auch auf Tour und haben unserer Vorhaben u.a. auf dem Überland Festival in Görlitz, dem Wochenmarkt in Greifswald und einem Fest in Odemira in Portugal vorgestellt.

Europäische Nachhaltigkeitswoche Uecker-Randow 2023

Die Teilnahme an der europäischen Nachhaltigkeitswoche hat für uns bereits Tradition und ist ein wiederkehrender Höhepunkt des Jahres. Durch den Call for Partizipation im Frühjahr 2023 ist in diesem Jahr ein breites Veranstaltungsangebot mit Vorträgen, Seminaren, Musik und Theater entstanden, welches sich dieses Mal über insgesamt 10 Tage erstreckte, vom 20. bis 30. September. Folgende Veranstaltungen konnten u.a. kostenfrei besucht werden:

“Vom Acker zum Taco” – Tlaxcalli in Kooperation mit der Transformationsreise Wirtschaft / Initiative Zukunftshandeln.

Vorstellung Audio-Themenpfad und Audiothek/Zeitzelle Bürger*innen aus Rothenklempenow sprechen über besondere Orte die man ablaufen kann. 

Lets talk water – Satelit Veranstaltung in der Malzfabrik in Berlin mit Botschaft Portugal und Prof. Barjenbruch von der TU Berlin.

Portugal-Tag am Weltacker – Interkultureller Tag am Weltacker mit Besuch , Musik und Vorträge aus Portugal

Auf ein Abendessen mit Herrn Göbel – Entwässerung der Moore aus heutiger Sicht. Die Erfahrung eines Mannes der unsere Landschaft verändert hat.

„Aufs Land“ – eine Lesung, die bewegt! Beeindruckende und berührende Einblick in das Leben vor der Wende im Dialog mit Blick in die Zukunft.

Eine grenzübergreifende Radtour für ein neues deutsch polnisches Netzwerk – Oder Delta Network

Gesprächs- & Diskussionsrunde mit der AG Mobilität Nordost Uckermark Wir wollen neue Mobilität unterstützen. Rufbus soll kommen.

Unser aller Wasser waren zwei Tage, rund ums Wasser. Von der Randow bis nach Madagaska, vom Moor bis zu portugiesischen Dürre.

“Von Wassern, Wünschen und Wölfen” – Musikalisch-literarischer Abend – Ein kultureller Abend der berührt und aufwühlt.

Kultur Tag – ResidenZ Water Präsentation – Ohne Kultur kein Wandel. Unsere ResidenZler*innen im Fokus.

Herr Dörfler bei der Lesung seines Buches "Aufs Land" am Weltacker

Ein Weltacker für Portugal?

Der Besuch Rothenklempenows im Rahmen des Erasmus+ Austausches 2022 hat Projektmacher Diogo Coutinho und die Stadträtin Silva Raquel Vicente dazu inspiriert, das Weltackerkonzept auf Portugal zu übertragen. Das kam auch bei der EU-Kommission an, welche den Austausch und Wissenstransfer mit dem Weltacker Berlin förderte. Das ermöglichte uns viele tolle Veranstaltungen in Berlin, Rothenklempenow und Odemira zu organisieren. Ein Ergebnis ist der Auftrag von der Stadt Odemira, in diesem Jahr am Standort ein Konzept für ein Living Science Center/Weltacker zu erstellen.

Wir bedanken uns bei allen Partnern und Förderern, mit denen wir die europäische Nachhaltigkeitswoche 2023 umgesetzt haben. Einen ausführlichen Bericht mit Bildern und Eindrücken kann hier nachgelesen werden.

Nicht zuletzt ein großer Dank auch an alle Besucher*innen, dass sie sich an dieser internationalen Veranstaltung und Nachhaltigkeitsbewegegung beteiligt haben. Wir freuen uns bereits auf die nächste Auflage.

jetzt schon vormerken: 20. 26.09.2024 Europäische Nachhaltigkeitswoche


BNE Format: Landschaftsspaziergänge und Zukunftfragen

Das während der Corona-Zeit geborene Format macht Schule. In Rothen- klempenow sowie auch in unserem Partnerort Malchin kommen seidem bei Landschaftsspaziergängen Menschen zusammen.

Zu Unterscheiden sind „Akteur Spaziergänge“ und „öffentliche Spaziergänge“. 2022 gab es ein Akteursspaziergang welcher zum Thema Wasser zusammen gebracht hat. Hier eine Film dazu. Beide bewirken bessere Dialoge als am Tisch und vor allem ein viel stärkeres Erleben der konkreten Landschaft mit all seinen Sinnen. Am 28.09 innerhalb der Europäischen Nachhaltigkeitswoche und des Events „Unser aller Wasser“ führte Naturparkleiter Jochen Elberskirch und Helmholtzinsitut für Umweltforschungs-Forscher Augustin Berghöfer um das Wilde Moor Borken.

Wie kam es zu der Landschaft und warum ist es so schwer dieses Moor wieder unter Wasser zu setzen? An welchen Randstreifen gibt es Möglichkeiten Dinge in der Natur zu verbessern? Dies waren die Fragen die wir diskutiert haben. Dabei wurde deutlich, dass die Herausforderungen komplex und die Zielkonflikte zwischen Landnutzung und Schutz groß sind.

Ranger des Naturparks Stettiner Haff mit Teilnehmer*innen eines Landschaftsspazierganges


Time for Water - Zeit für Wasser

In diesem Jahr wurde das Residenz Programm, welches wir 2020 erstmalig in Rothenklempenow erprobt haben, mit einem Nachfolgeprojekt fortgeführt. Unter dem Titel „Zeit für Wasser“ waren potenzielle Teilnehmer*innen aufgerufen, sich mit ihren nachhaltigen Lösungsansätzen zum Thema Wasser für ein Stipendium zu bewerben. In Kooperation mit dem Jardin do Mira in Portugal wurden vier Residenzteilnehmer*innen ermittelt, welche sowohl in Rothenklempenow als auch in Odemira, Portugal ihren Forschungsfragen nachgingen.

Das Ergebnis mündete in eine gut besuchte Ausstellung in Schloß Bröllin und der Torgalerie. Verstehen, Sehen und Hören. Die drei ResidenZler nähern sich dem Thema Wasser auf unterschiedliche Weise.

Wir möchten allen Partnern wie der Höfegemeinschaft Pommern, dem Naturpark am Stettiner Haff, Rewilding Oder Delta, der Gemeinde Rothenklempenow und Schloß Bröllin herzlich für die Unterstützung der ResidenZler und das weiterführen des Programms danken.

Mehr Informationen zum Residenzprogramm und den Ergebnissen der Teilnehmer*innen können hier nachgelesen werden.

Das Erasmus + Projekt hat unterschiedliche Entwicklungen für ein europäisches Residenzporgramm erarbeitet. Im nächsten Schritt könnten europäische Freiwilligendienste ein Weg sein, junge Menschen zu befähigen für die Restauration der Ecosysteme Zeit, Ort und Zugang zu Wissen zu bekommen.

Interesse mitzuwirken? Gerne kontaktieren dialog@rce-stettinerhaff.eu mit Betreff Zeit für Zukunft!

Anküdigungsplakat zur Ausstellung des Residenz Ergebenisse in Schloss Bröllin

Offener Ort - Pop Up Coworking "ackerbytes"

Auch während des Erasmus+ Austausches wurde der Co-Work Space genutzt. Anais Schendekehl und David Rezende (ResidenZler*innen)

Rothenklempenow belegte den ersten Platz bei einer Untersuchung, welche Orte im Landkreis suchte, die sich besonders für Coworking eignen. Wir haben Katja Thiede von der CoWorkLand Genossenschaft im März zur Mitgliederversammlung eingeladen, um das Konzept von Coworking der Gemeinde und den Mitgliedern vorzustellen. Coworken ist nicht gleich Coworken. Gemeint sind auch sogenannte Dritte Orte. Orte, an denen man einfach sein darf. Neue Dorfmitte, und Workation, also die Mischung aus Urlaub und Coworking, wurden von den Anwesenden als vielversprechend für Rothenklemponow ausgewählt. Kurz darauf war schnell ein Antrag an den Vorpommern Fonds mit der Gemeinde und der Höfegemeinschaft als Partner geschrieben, um eine Bedarfsanalyse in 2023 umzusetzten. Mehr Infos zum Projekt: www.ackerbytes.de

Am Ende hat der extra Raum in der alten Gärtnerei uns als Verein und dem Weltacker sehr gut getan. Es kamen Freunde der Unternehmen wie Tlaxcalli aus Berlin zum Arbeiten, der Raum wurde auch genutzt für Klassentreffen, Geburtstage, Stammtische und Meeting von Wissenschaftlichern. Zusätzlich war der extra Raum, für die ResidenZler und Gäste aus Portugal ein Gewinn und Möglichkeit ich kennenzulernen und niedrigschwellig Menschen zu treffen oder auch nur einfach mal etwas zu Scannen oder zu drucken. Projektleiterin Katja Thiede und Auswertungsrunde aus dem Dorf sind sich einig. „Gerne im nächsten Jahr mit mehr Vorlauf weiter testen. Nach bisheriger Analyse sehen wir den Bedarf. Es braucht nur noch ein paar Zutaten“. Ein Fortführung ist im Gespräch. Die Kombination mit Cafe und Bibliothek erscheint sinnvoll.

Das Erlebnis-Denkmal Dorf online und in echt!

Das Erlebnis-Denkmaldorf? Das Geh mit! Projekt von Arbeit und Leben MV hat zumindest einige erste Ansätze in diese Richtung umgesetzt.

Mit einer Karte des Ortes ist es nun möglich, die Projekte und Akteure, aber auch Sehenswürdigkeiten zu überblicken. Das ganze kann auch auf unserer Website als interaktive Karte geschehen. Hier lassen sich zu den Partnern und Orten Geschichten hören und Filmclips sehen.

Wer genau aufgepasst hat, hat vielleicht auch die Telefonzelle am Hofladen entdeckt. In der sogenannten Zeitzelle Rothenklempnow, kann man Erzählungen von Menschen aus dem Dorf lauschen. Die Zeitzelle wurde am 25.09.2023 vorgestellt, gemeinsam mit des ersten, mit aktiven Bürger*innen aus der Region entstandenem Hörpfad.

Am 17.03.2024 sollen die Orte mit einem Hinweisschild im ort auch kenntlich gemacht werden und der Pfad soll dann feierlich eingeweiht werden!

Projektabschluss Geh mit!

Das RCE Stettiner Haff und Arbeit und Leben MV haben mit dem Projekt Geh Mit! in den letzten Jahren durch die Projektleitung von zu Anfang Götz Lehmann und in der Fortführung durch Raphael Riese einige Impulse nach Rothenklempenow gebracht. Hier hat sich die politische Bildung mit dem Ansatz der aufsuchenden Bildung und die Bildung für nachhaltige Entwicklung an einem Ort getroffen.

Entstanden sind:
Torgalerie – Wechselausstellungsraum

André Meier und der neue Kulturverein des Ortes Q-Dorf Verein werden sich um das betreiben dieses offenen Raumes kümmern. Hier werden regelmäßig Ausstellungen gezeigt.

Zeitzelle Rothenklempenow – Anlaufstelle zum Erlebnisdorf
Die Zeitzelle führt ein in die Gemeinde und Erlebnis-Denkmal-Dorf ein. Man kann nicht nur Zeitzeugen zu besonderen Orten sprechen hören, sondern auch Stimmen von Menschen die gerade erst in den Ort gezogen sind. Zusätzlich kann man sich ein Überblick verschaffen mit den Dorfkarten in Deutsch, Englisch und Polnisch natürlich. Weitere Themen Wege zum Ablaufen sollen entstehen.

Hörgeschichten aus unserem Dorf
Sechs Interviews sind nachzuhören in der Zeitzelle. Dank der Mediathek sind die Inhalte auch über die Interaktive Karte zu hören.

Mediathek und Medientechnik Verleih
In der Mediathek man alles an Audios und Videos über Projekte, Akteure und Initiativen die mit dem RCE in Zusammenhang stehen. Bürger*innen und Akteure sowie auch Jugendliche sind herzlich eingeladen die proffessionelle Medien und Veranstaltungstechnik zu leihen.

Dorfkarte und diverse Veranstalungsformate und
RothenklempeNEWS es folgt nun die Jahresausgabe von RothenklempeNEWS im Januar mit Jahresübersicht 2024 und wir hoffen dass es weiter möglich sein wird das mini Lokalblatt zu betreiben.


Save the Date: 19.03.2024 RCE Jahresversammlung

Wir wollen bei der Mitgliederversammlung am 19.03 über die Zukunft der einzelnen Projekte sprechen.

Das RCE Büro (Pablo Melotte und Tobias Keye) und der Vorstand ( Heike Fulbrecht und Jochen Elberskirch) vom Trägerverein BINES e.V. wünscht allen ein gesundes und friedliches 2024 mit viel Liebe und Mut zu nachhaltigen Entwicklung.